Taufe & Segnung

"Einen anderen Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist:

"Jesus Christus".

1. Korintherbrief 3,11

Wenn Sie ihr Kind taufen lassen möchten...

… so setzen Sie sich bitte frühzeitig mit unserer Pfarrperson in Verbindung. Bei diesem ersten Kontakt können die Vorbereitungen zur Taufe und der Taufgottesdienst miteinander besprochen werden.

Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit und lesen Sie diese Informationen durch.

Vielen Dank.

Bei allfälligen Fragen wenden Sie sich doch ungeniert an unsere Pfarrperson.

 

Taufe oder Segnung?

Die Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Aargau kennt sowohl die Kindertaufe wie auch die Kindersegnung.

Auch wenn die beiden Handlungen sich unterscheiden, so sind sie dennoch gleichwertig. Mit einer Taufe oder einer Segnung in den ersten Lebenstagen, wird dem Kind der Segen Gottes zugesprochen.

Bei der Säuglingstaufe stehen die Eltern dafür ein ihrem Kind dieses "Ja" Gottes weiterzuvermitteln. Die Taufe ihres Kindes ist Zeichen dafür, dass Sie ihrem Kind in seinem Heranwachsen und Leben helfen wollen dieses "Ja" Gottes zu entdecken damit es dieses "Ja" später im Leben einmal bewusst und persönlich bestätigt.

 

Bei einer Säuglingssegnung kommt zum Ausdruck, dass sich die Eltern entschieden haben, die Entscheidung über eine spätere Taufe ihrem Kind zu überlassen. Sinngemäss gelten dieselben Anliegen wie bei einer Taufe. Es wird dabei meistens mehr Gewicht auf eine bewusste spätere Entscheidung zur (Mündigen-)Taufe gelegt.

 

Einige wichtige Informationen:

Das Folgende gilt natürlich sinngemäss, wenn Sie eine Segnung für Ihr Kind wünschen.

 

Tauftermin:

Eine Kindertaufe findet meistens im Alter zwischen 3 bis 6 Monaten statt. Eine feste Regel oder Bestimmung gibt es aber nicht. Eine Taufe kann auch früher oder später stattfinden.

Taufdatum:

Da relativ oft besondere Gottesdienste stattfinden und die Gottesdienste jeweils in einem der beiden Dörfer stattfinden, sollten Sie sich rechtzeitig anmelden.

 

Die Tauffeiern finden bei uns immer in einem Sonntags-Gottesdienst statt. Taufe ist beides: Zusage Gottes und die öffentliche Aufnahme in die Gemeinde. Da neben den Eltern und den Paten auch die Gemeinde einen Teil der Verantwortung übernimmt ist die Anwesenheit der Gemeinde unverzichtbar.

 

Voraussetzungen für...

...Eltern:

Um ein Kind evangelisch taufen zu lassen, sollten in der Regel beide Eltern Mitglied einer anerkannten christlichen Kirche sein. Ein Elternteil muss der reformierten Kirche angehören. Weshalb? Damit ein Kind die Möglichkeit hat, das Vertrauen auf Gott als hilfreiche Kraft in seinem Leben kennen zu lernen. Dies kann nur dort erlebt und wirksam werden, wo der Glaube in Gemeinschaft gelebt wird.

 

Um später einmal in der eigenen Kirche und im Glauben beheimatet zu sein, braucht ein Kind Erwachsene, welche es glaubwürdig in den Glauben und in die Gemeinde einführen. Aus diesem Grund gibt es auch für...

 

...Gotte und Götti:

etwas zu beachten. Gotte und Götti kann werden, wer einer christlichen Konfession angehört (Mitglied einer Kirche die dem Weltbund der Kirchen angeschlossen ist) und religiös mündig ist. Das heisst; wer konfirmiert, bzw. gefirmt und/oder den kirchlichen Unterricht abgeschlossen hat.

 

Übrigens sollte jedes Kind mindestens zwei Paten an die Seite bekommen. Diese sollen und dürfen die Eltern bei der christlichen Begleitung des Kindes unterstützen.

 

Apropos Rebe:

Wie Sie sehen ist das mittlere Bild eine Rebe. Dies hat seine Bewandtnis darin, dass wir seit einiger Zeit Plakate mit einem Weinstock an den Innenwänden der Kirche in Gontenschwil haben.

Auf diese Plakate wird bei einer Taufe jeweils eine Karte mit einem Foto, dem Datum und dem Taufvers des Täuflings angebracht.

Damit wir dies bei der Taufe Ihres Kindes auch machen können, wäre es schön, wenn sie ein Bild von Ihrer Tochter/Ihrem Sohn bereit hätten.

Die Karte ist Passpartout-ähnlich aufgebaut. Grösse der Fotografie spielt keine Rolle - ihr Kind sollte aber in einem Rechteck von ca. 5 auf 7 cm (hochkant) abgebildet sein.

 

Kontakt & Auskunft:

Stefan Lobsiger

Hündlerstrasse 357

5732 Zetzwil

Tel: 062 773 26 37 / 079 227 16 61

stefan.lobsiger@kirche-gz.ch