Kirchenbazar zugunsten Stiftung Hirtenkinder

Die Sammlung kam im Speziellen einer Schule in Myanmar, ehemals Burma, zu Gute. Jedes Jahr erhalten dort hundertachtzig Kinder Bildung, Ausbildung und täglich eine warme Mahlzeit. Hilfe zur Selbsthilfe und zu einem selbst bestimmten Leben wird vom Stiftungsrat und seinen Projektpartnern direkt vor Ort weitergegeben. Stiftungsratspräsident Dr. Jürgen Pumplün und seine Frau waren am Bazar anwesend und informierten während des Gottesdienstes sympathisch und objektiv über ihre gemeinnützige Arbeit und die Anliegen der Stiftung, welche ihren Sitz übrigens in Gränichen hat.

 

Sozialdiakonin Rahel Fritschi machte in ihrer Predigt auf den Inhalt des Kapitels Markus 10, 13-16 aufmerksam: "Lasset die Kinder zu mir kommen. Hindert sie nicht!" Sie machte den Zuhörern bewusst, dass spielende Kinder Vorbilder für das Reich Gottes sind. Kinder sind offen, interessiert und zaubern ein Lächeln in unser Gesicht.

 

Der gesamte Gewinn des Bazars, der aus der Gottesdienstkollekte und den verschiedenen Verpflegungsständen, inklusive des Mittagessens entstand, fliesst in die Kasse der Stiftung. Auch die Einnahmen der Brocki Gontenschwil vom Samstag, 27. November 2021 (alles zum halben Preis!) werden der Stiftung Hirtenkinder zu Gute kommen.

Das Organisationsteam des Kirchenbazars hatte bereits im Vorfeld und natürlich am Sonntag selber, zusammen mit vielen Helfern, unermessliche Arbeit geleistet. Es hat sich gelohnt. Es wurde ein schöner Tag mit feinem Essen, guten Gesprächen und viel Gemütlichkeit im und rund um das schöne Kirchgemeindehaus.

(eh)