Schutzkonzepte


Ab dem 19. Oktober 2020 gilt in öffentlich zugänglichen Innenräumen eine Maskentragepflicht.

Öffentliche Räume sind diejenigen, die während Öffnungszeiten von der Allgemeinheit jederzeit betreten werden können. In der Regel sind das im kirchlichen Umfeld die Kirchen sowie das Entree der Kirchgemeindehäuser. Ein Saal im Kirchgemeindehaus ist per se nicht ein öffentlicher Raum. In ihm gilt nur Maskenpflicht, wenn eine öffentliche Veranstaltung darin stattfindet.

 

Vorgaben für private Veranstaltungen

An privaten Veranstaltungen mit über 15 Personen darf künftig nur sitzend konsumiert werden. Wer nicht an seinem Platz sitzt, muss eine Maske tragen. Ausserdem müssen die allgemeinen Hygieneregeln eingehalten und die Kontaktdaten erhoben werden.

 

Keine Versammlungen von mehr als 15 Personen im öffentlichen Raum

Spontane Menschenansammlungen von mehr als 15 Personen sind verboten, namentlich auf unserem Areal und Spazierwegen. 

  

Die Kirchenpflege, 21. Oktober 2020

 


Download
GD Schutzk 23.10.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Download
Taufe Schutzk 23.10.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB