Schutzkonzepte


Gottesdienste 

Gottesdienste mit bis zu 50 Personen müssen weiterhin ohne Zertifikat - sie gehören wie der öffentliche Verkehr und Gemeindeversammlungen zum sogenannten "grünen Bereich" durchgeführt werden.

Ab dem 20. Dezember 2021 werden Gottesdienste mit mehr als 50 Personen und alle weiteren kirchlichen Veranstaltungen nur noch mit 2G-Zertifikat durchgeführt. 

 

Zu beachten ist, dass Kinder und aktiv Mitwirkende wie Pfarrpersonen, Musiker/innen, Chöre mitzuzählen sind.

 

Abendmahl

Abendmahl ist sowohl in Gottesdiensten ohne Zertifikatspflicht (bis zu 50 Personen) als auch in solchen mit Zertifikatspflicht (mehr als 50 Personen) möglich. Es wird empfohlen, das Abendmahl an die sitzende Gemeinde auszuteilen. Die Abstände unter den Teilnehmenden sind strikte einzuhalten.

 

Erweiterte Maskentragepflicht

Die erweiterte Maskentragepflicht gilt in allen öffentlich zugänglichen Innenräumen und in Büroräumlichkeiten (bei Anwesenheit ab zwei Personen, unabhängig davon, ob sie über ein Zertifikat verfügen oder nicht), nicht jedoch im Aussenbereich von Veranstaltungen mit weniger las 1'000 Teilnehmenden.

 

 

Kirchenrat, 20. Dezember 2021

 


Download
V 13.4 Schutzkonzept Kirchgemeinde Go-Ze
Adobe Acrobat Dokument 213.9 KB

Download
V 20.12.2021 Konsumation Schutzkonzept K
Adobe Acrobat Dokument 247.5 KB