„Ernährung im Alter“ für die GenerationPlus

Das Thema Ernährung ist ein Buch mit vielen Kapiteln. Der Redner überzeugte mit seiner langjährigen Erfahrung und den bildhaften Erklärungen zu Calcium, Eisen und Vitaminen, welche im Alter noch wichtiger werden als in jüngeren Jahren. Er warnte vor Halbfertigprodukten, welche mit Zuckerzusätzen gespickt sind und die nur ein Chemiker verstehen würde. Das Lesen der Packungen sollte mit einem gesunden Mass an Skepsis geschehen. 

Mangelernährung im Alter könne man umgehen, indem man mehr wertvolle Substanzen aus Früchten und Gemüse zu sich nehme. Die richtige Zusammensetzung der Mahlzeiten könne Gicht, Arthrose und Rheuma vermindern. Er erklärte ebenfalls, weshalb viele Krankheiten im Alter mit unserem überdimensionierten Fleischkonsum zu tun haben.

Miszak deckte Irrtümer über Assugrin, Fett und Gluten auf und erklärte sein Wissen gut verständlich anhand von Würfelzuckern und deren Vorhandensein in unseren Mahlzeiten. Mit einem Augenzwinkern mahnte er aber auch, man soll sich nicht kasteien und sich auch etwas gönnen, welches das persönliche Wohlbefinden steigere.

Das Organisationsteam hatte bereits am Vormittag die Tische herbstlich dekoriert und gesunde Zvieri-Brötli mit Frischkäse, Trauben, Nüssen, Randenherzen, geflochtenen Rüeblispalten und anderen Gemüseteilchen belegt. Die Anwesenden genossen alles bei urtrüebem Most und Mineralwasser….reich an Calcium und Magnesium. eh


Download
Ernährung im Alter - Was kann ich tun?
Präsentation von Jerry P. Miszak zum Thema "Ernährung im Alter"
Ernährung im Alter.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.1 MB